Eröffnung des A44 Teilstückes zwischen Velbert und Heiligenhaus

Heiligenhaus, 13.04.2018. Nach rund acht Jahren Bauzeit konnte endlich das Teilstück der Autobahn A44 zwischen Velbert und Heiligenhaus fertiggestellt werden. Das rund fünf Kilometer lange Teilstück soll die Städte Heiligenhaus und Ratingen vom Verkehr entlasten.

Neben zahlreichen Vertretern aus Politik und Wirtschaft waren, der NRW Verkehrsminister Hendrik Wüst, der Staatssekretär im NRW-Heimatministerium, Dr. Jan Heinsch, MdL Martin Strässer und MdB Peter Beyer vertreten.

Mit der Durchtrennung des symbolischen Bandes wurde dann die Autobahn für den Verkehr am nächsten Tag freigegen.

Der THW Ortsverband Heiligenhaus/Wülfrath, war mit einem Gerätekraftwagen I (GKW I) und Helfer/ -innen vor Ort vertreten, denn auch auf dem neuen Teilstück der A44 sind die Helfer/ -innen jederzeit im Einsatzfall bereit, technische Hilfe auf Anforderung zu leisten.

Natürlich ließen es sich die Helfer/ -innen nicht nehmen, die erste „Jungfernfahrt“ auf dem neuen Teilstück der A44 zu unternehmen.

 

 

 

 

 

 

 

Text: Michaela Donner

Bilder: D. Lamijon / Hans-Jürgen Fuch

Kommentar hinzufügen