Fahrsicherheitstraining

Am Samstag, dem 13.04.2019 nahmen 19 Kameradinnen und Kameraden aus ganz NRW, darunter vier Kameraden aus dem THW Ortsverband Heiligenhaus / Wülfrath an einem Fahrsicherheitstraining der Verkehrswacht NRW teil.

Bei einem Wettermix aus Sonne und Schnee wurden durch zwei Trainer der Verkehrswacht kritische Situationen im täglichen Straßenverkehr erläutert und der richtige Umgang damit geschult.

So wurden eindrucksvoll die Bremswege bei verschiedenen Geschwindigkeiten demonstriert, Unterschiede aufgezeigt bei Vollbremsungen und Bremsungen aus der Bremsbereitschaft, Kurvendurchfahrten und Ausweichen bei plötzlichen Hindernissen.  Die Teilnehmenden staunten nicht schlecht, was ein paar km/h Unterschied ausmachen im Straßenverkehr, wenn es darauf ankommt.

Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer muss unser höchstes Gebot sein, wenn wir zum Einsatz oder zur Übung mit unseren Fahrzeugen aufbrechen.

Und natürlich auch wenn die Kameradinnen und Kameraden privat mit Ihren Autos fahren. Wir wünschen allen stets eine sichere Fahrt.

Text: Sebastian Schröder

Bilder: Sebastian Schröder / Dimitrij Sedykh

Kommentar hinzufügen