Traditionelles Patenbitten beim DRK Ortsverein Heiligenhaus e. V.

Heiligenhaus, 05.06.2018. Enge Verbundenheit liegt zwischen dem THW Ortsverband Heiligenhaus/Wülfrath und dem ansässigen DRK Ortsverein Heiligenhaus e. V.

Gemeinsame Ausbildungen, Übungen und einen kameradschaftlichen Kontakt pflegt man seit Jahren.

Auch das Brauchtum der Standarte wird dort bereits seit 1896 gepflegt. Daher machten sich Helfer/ -innen des THW Ortsverbandes Heiligenhaus/Wülfrath auf den Weg in den nahegelegenen DRK Ortsverein um auch hier das traditionelle Patenbitten zu vollziehen.

Sebastian Schröder, der stellvertretende Ortsbeauftragte des THW Ortsverbandes Heiligenhaus/Wülfrath fragte traditionell und emotional die Patenschaft des DRK Ortsvereins Heiligenhaus e. V. an.

Peter Wiemer, der Bereitschaftsleiter des DRK sah der Patenschaft positiv entgegen, aber man ließ die Kameradinnen und Kameraden des THW zunächst eine Aufgabe abarbeiten.

Vorbereitet hatte man eine Erste Hilfe Übung mit einem kleinen Hindernisparcours. Eine verletzte Person sollte mittels Trage über einige Hindernisse zum Ziel gebracht werden.

Hier konnten die Helfer/ -innen des THW zeigen, was sie noch vor kurzem im Erste Hilfe Kurs des DRK gelernt hatten. Danach galt es Geschick und Stärke einzusetzen, was auch erfolgreich gelang.

So stand der Zustimmung zur Patenschaft nichts mehr im Weg und Peter Wiemer entschied sich für die Zusage der Patenschaft.

Der THW Ortsverband Heiligenhaus/Wülfrath freut sich auf die in Kürze stattfindende Standartenweihe, bei dem der THW Ortsverband Moers und der DRK Ortsverein Heiligenhaus e. V. als Paten zur Seite stehen werden.

 

 

 

 

 

Text und Bilder: Michaela Donner